Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/happycrow

Gratis bloggen bei
myblog.de





So much things to say...

Ja, ich frage mich gerade was ich wohl alles schreiben soll... es passiert so viel und so intensiv... aber vermutlich geht es euch grade ebenso...

Soll ich von der Nacht erzaehlen, als wir in der Naehe einer kleinen Stadt in Italien, in Borgosesia, uebernachteten? Wir haben schon gedacht, da werden wir halt irgendwo schlafen mit unseren Schlafsaecken, denn es ist ja rund um eine Stadt alles gut besiedelt... ploetzlich fanden wir einen Wanderweg, der zu einer wirklich ruhigen Lichtung fuehrte... sogar ein Feuer  konnten wir dort machen, womit wir an diesem Tag nicht mehr gerechnet hatten. Da machten auch die Loecher aufgewuehlter Erde nichts, die uns vorher aufgefallen waren, war auch praktisch als Feuerstelle.

In der Daemmerung hoerten wir wieder diese kleinen Baum- Nagetiere, die noch immer ein Raetsel fuer uns sind. Wir konnten sie sogar schon sehen- klein, mausaehnlich, nur etwas laenger, buschiger Schwanz... ja, und als wir uns dann schlafen legten, wachte ich nicht lange spaeter auf... geweckt von einem Grunzen... juhuu! Eine weitere spannende Nacht, es waren also doch Wildschweine, die diese Loecher gruben... auf der Suche nach Walnuessen. Das Naeheste war etwa 10 Meter entfernt von uns, udn jedesmal wenn wir die Taschenlampe einschalteten, um sie anzusehen, zogen sie sich schnell von der Lichtung in den angrenzenden Wald zurueck...

Eine echt spannende Nacht, die uns voll motivierte... ja, und dann sind wir ganz ploetzlich und durch einige Autostopstrecken schneller als gedacht, von den Bergen ins Flachland gekommen. Ploetzlich waren die Berge aus, sind zu Huegeln geworden und wurde zu eienr weiten Flaeche.

Diese Flaeche haben die Menschen natuerlich genutzt, fuer die Landwirtschaft. Was ich vorher nicht wusste ist, dass in Italien, rund um Mailand,  kilometerweit Reis angebaut wird. Doch da standen wir ploetzlich, mitten drinnen, nachdem uns ein freundlicher Mann, der uns ein Stueck mitgenommen und auf ein Bier eingelanden hat, dort absetzte. Er meinte, es gaebe ein Naturreservat in der Naehe, dort koennten wir sicher uebernachten.

Dieses Naturreservat war ein Fluss, gesauemt von Baeumen und Straeuchern, ein Rueckzugsort vor allem fuer verschiedenste Wasservoegel- Reiher, Enten, Kormorane, Eisvoegel... es machte uns an jenem Tag nichts aus, dass an einem Schild "Vietato il acceso" stand, wir verstehen eh kein Italienisch. Froh, in diesen Reisfeldern einen natuerlichen Platz zu finden uebernachteten wir dort in einer anderen Nacht.

Am naechsten Tag wurde ich von einem Schuss geweckt... gut, dass wir in einem Naturreservat waren, denn rundherum war scheinbar Jagdgebiet... 

In den letzten Tagen haben wir einiges gesehen von dieser Gegend unterhalb der Berge und haben heute beschlossen, nach Torino zu fahren und von dort aus mit den oeffentlichen Verkehrsmitteln den Alpenpass nach Frankreich zu ueberqueren.  So sind wir nun in Torino und waren etwas verloren in dieser Megastadt... am liebsten wollten wir gleich wieder raus und irgendwo ein Feuerchen machen. Aber wir haben eine total nette Unterkunft gefunden im Hostal To, mit Zimmer, Dusche, Balkon und gratis Internetzugang.

Die Menschen hier sind total freundlich, dass sogar eine grosse Stadt angenehm wird (fuer kurze Zeit zumindest). Die Fahrkartenverkaeuferin am Bahnhof hat uns einen Spezialpreis gemacht, der Hostalgastgeber einen Salat geschenkt, die Leute auf dem Weg gleich ihre Hilfe angeboten, als wir mit unserem Stadtplan etwas verloren gewirkt haben.

Es tut echt gut, von allen Seiten Unterstuetzung zu bekommen auf seinem Weg und jeden Tag aufs Neue merken wir, dass wir einfach immer unterstuetzt und begleitet sind. 

Immer wieder erkenne ich, wie sehr ich mir, anderen, dem Leben misstraue und immer wieder aufs Neue zeigt sich, dass alles im Fluss ist. 

Einen ganz lieben Gruss an euch alle und bis bald!

(by Daniela)

 

4.10.11 23:20
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung